Pascal Stüssi

Meine politischen Ansichten

http://pascalstuessi.ch/wp-content/uploads/2016/11/Zeichenfläche-1-1-1900x330.png

Meine politischen Ansichten

Geprägt durch meine vielen Auslandsaufenthalte und meiner beruflichen Tätigkeit bin ich liberal, weltoffen und urban eingestellt.

Die Schweiz in Europa:
Die Schweiz in der Europäischen Union (EU) ist nicht sinnvoll.
Wir brauchen keine fremden Richter. Wir sind ein erfolgreiches, eigenständiges Land und wir sind ein Teil von Europa. Wir gehören aber auf keinen Fall in die EU.
Ein EU-Beitritt würde uns Schaden zufügen. Die Schweiz muss um jeden Preis ihre Unabhängigkeit wahren. Neutralität ist unsere Stärke.

Sicherheitspolitik:
Als stolzer Infanterist einer der stärksten Armeen der Welt bin ich von unserer Armee überzeugt. Das bewährte Milizsystem muss erhalten bleiben. Jedem jungen Schweizer und selbstverständlich jeder jungen Schweizerin tut der Dienst in der Armee gut. Eine bessere Führungsausbildung als die der Schweizer Armee kann keine Institution in der Schweiz bieten. Wir brauchen unsere Armee, auch als wichtiges Sicherheitselement. Immer dann, wenn zivile Organisationen an die Grenze des Machbaren kommen.

Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir in der Schweiz über hervorragende Blaulichtorganisationen wie Sanität, Feuerwehr und Polizei verfügen.
Nur ist es wichtig, dass wir diese Organisationen auch stärken; für Ihren täglichen Einsatz zu Gunsten von uns allen.
Gerade darum müssen wir dafür sorgen, dass in diesem keine Einsparungen vorgenommen werden sondern die finanziellen Mittel aufgestockt werden.
Damit Polizeiorgane effektiv arbeiten können und Täter ordentlich bestraft werden, braucht es griffige Gesetze. Strafen müssen abschrecken – eine „Kuscheljustiz“ bringt uns nichts.

Die Weltpolitische Lage erfordert, dass wir den Nachrichtendienst des Bundes personell markant ausbauen und Gesetze schaffen, welche es dem NDB ermöglichen, auf aktuelle Gefahrenlagen entsprechend effektiv und zeitnah zu reagieren. Alles andere geht völlig am Ziel vorbei und schwächt uns.

Schulpolitik:
Ein Glück verfügen wir über hochprofessionelle und international anerkannte Universitäten und Hochschulen in der Schweiz. Das ist und muss ein Eckpfeiler unseres Landes bleiben.
Auch unsere öffentlichen Kindergärten, Primar-, und Sekundarschulen wie auch Kantonsschulen suchen seines Gleichen und das, rund um den Globus.
Das nicht zu letzt Dank vieler gut ausgebildeten und engagierten Pädagoginnen und Pädagogen, welche tagtäglich unsere Kinder ausbilden.
Jedoch ist auch die Tendenz von immer mehr schulpsychologischen Abklärungen spürbar. Dies muss konsequent gestoppt werden. Die Schule wandelt sich in vieler Hinsicht. Das Schülerbild ist heute sicher nicht mehr das gleiche wie noch vor fünfzig Jahren. Jedoch gab es schon immer aktivere und weniger aktivere Kinder – nur der schulpsychologische Aspekt wurde immer weiter getrieben. Es entsteht der Eindruck, dass viele kerngesunde Kinder vorschnell und unnötig psychologisch überprüft werden. „Sondersettings“ und Sonderpädagogische Massnahmen werden mehr und mehr angeordnet. Somit entstand in den letzten 10 – 15 Jahren eine richtige Schulpsychologische Industrie, die sich so nicht weiterentwickeln kann. Hier müssen wieder Eltern in die Pflicht genommen werden und das Lehrpersonal gestärkt werden – mit Verzicht auf ständige schulpsychologische Abklärungsmassnahmen.
Ich stehe klar dafür ein, dass Kinder in der Schule zu funktionieren haben. Regeln und Gesetze müssen klar eingehalten werden. Lehrpersonal muss sich durchsetzen können. Das wichtigste sind aber die Eltern, welche Ihre Erziehungsverantwortung konsequent wahrnehmen müssen.
Kinder brauchen von ihren Eltern, Erziehungsberechtigen nebst Fürsorge, Liebe, Verständnis auch klare Regeln und Grenzen.

Ausländerpolitik:
Ohne Ausländer funktioniert in unserem Land nicht mehr viel! Integrierte Ausländer sind ein riesiges Kapital für unser Land.
Sie schiessen Tore für die Schweizer Fussballnationalmannschaft, sie arbeiten in unserer Hotellerie, sie arbeiten im Pflegedienst, sie forschen an unseren Universitäten usw.
Ich selber habe viele ausländische Freunde - allesamt tolle Menschen die unser Land lieben und alles für die Schweiz geben! Sie alle sind mit der Motor der Schweiz.
Gut integrierte Ausländer, welche unsere Gesetze, Regeln und Gebräuche respektieren, Steuern zahlen, gehören zu uns und sollen auch mit Stolz und Würde hier leben.
Ausländer welche unser Sozialsystem systematisch ausnutzen, kriminelle Straftäter sind, welche schwere Straftaten wie, Mord, Vergewaltigung usw. begehen und unsere Werte bzw. Gesetzte missachten, müssen konsequent bestraft und zeitnah ausgeschafft werden.

Adden Sie mich bei Facebook

WIE WEITER? Mein politischer Standpunkt zum Thema Sicherheit in der Schweiz. www.pascalstuessi.ch

Posted by Pascal Stüssi on Dienstag, 7. November 2017

Ausländer 🇨🇭Eine Danksagung an alle ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger die unsere Schweiz grossartig machen.

Posted by Pascal Stüssi on Samstag, 18. November 2017